Einsatzübung bei der Firma Haupt

9. Oktober 2021
Übung
Einsatzübung bei der Firma Haupt Kühlsysteme in Steinberg

Am vergangenen Samstag fand bei bestem Wetter eine Einsatzübung bei der Firma Haupt Kühlsysteme in Steinberg statt. Die Feuerwehrleute konnten so den durch An- und Umbau veränderten Firmensitz kennenlernen.

Versammelt am Gerätehaus erhielten die Kameradinnen und Kameraden die Alarmierung „Brand einer Werkstatt – zwei Personen vermisst“ per Funk. Bereits auf die Fahrzeuge eingeteilt eilten sie mit Sondersignal den kurzen Anfahrtsweg entlang zur Firma Haupt Kühlsysteme, wo sie bereits von einer kleinen Zuschauergruppe erwartet wurden.

Die eingesetzten Gruppenführer erkundeten gemeinsam mit dem Einsatzleiter und dem Zugführer der Steinberger Wehr den simulierten Schadensort. Der angenommene Brand wurde bestätigt, zwei Personen galten als vermisst. Zügig erfolgte die Befehlsgabe an die Trupps zum Innenangriff unter Atemschutz, dem Außenangriff mit zwei Rohren sowie dem Aufbau einer Wasserversorgung.

Der Angriffstrupp des Löschgruppenfahrzeugs, der sich bereits während der Fahrt mit Pressluftatmern ausgerüstet hat, ging sofort zur Menschenrettung in den angenommen verrauchten Bereich vor. Zeitgleich rüstete sich der Wassertrupp als zweiter Trupp mit Pressluftatmern aus. Die Besatzungen des Tanklöschfahrzeugs und des Mannschaftstransportwagens stellten die Wasserversorgung bis zum Verteiler und sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr auf der KC 28.

Nachdem die erste vermisste Person, gemimt von einem Jugendfeuerwehrler, gefunden wurde, ging der Wassertrupp zur Suche nach der zweiten Person vor. Auch diese konnte zügig gefunden werden. Zu guter Letzt gingen die Atemschutztrupps gemeinsam zur Brandbekämpfung in einen weiteren Raum vor.

Im Anschluss an den praktischen Übungsteil hatten alle Einsatzkräfte die Gelegenheit, sich bei einer kurzen Führung in Ruhe umfassend mit den Betriebsräumlichkeiten vertraut zu machen.

Zum Ausklang der Übung wurde uns von den Gastgebern der Übung eine deftige Brotzeit bereitet. Nicht nur hierfür, sondern auch für die Gelegenheit, das Objekt beüben zu können, möchten wir uns herzlich bei den Inhabern bedanken.